i57 wünscht eine schöne Adventszeit

Wir wünschen allen Freunden und Lesern von www.i57.de eine schöne, ruhige und besinnliche Adventszeit. Vielleicht ist auch mal wieder mehr Zeit für das Hobby vorhanden und man trifft sich auf der ein- oder anderen Frequenz.

Wir freuen uns Euch ALLE am 27.12.2019 ab 18:00 im i57 Clubheim begrüßen zu können!.

i57 Ortsverband Papenburg – der Vorstand

i57 Jahresabschluss Treffen 2019

Das bereits traditionelle i57 Jahresabschluss-Treffen findet wie immer am “3. Weihnachtstag” – also dem 27.12.2019 im i57 Clubheim statt. Wie jedes Jahr wird unser neues Bastelprojekt mit einem Vortrag vorgestellt: ein Projekt der historischen Nachrichtentechnik. In den letzten Jahren wurden von den jeweiligen Projektgruppen der Satellit “Sputnik-1” sowie  eine funktionsfähige Riesenmorsetaste nachgebaut. Und dieses Jahr? – Nichts wird verraten – bleiben wir gespannt bis zum Beginn der Y-E-Party am Freitag, dem 27.12.2019 (18:00 h) – im i57 Clubheim, An der Marktkirche 10, 26871 Papenburg/Ems


Anmeldung dazu nicht nötig – nur gute Laune mitbringen! Es gibt zu essen und zu trinken (gegen kleinen Obulus.)

Kleiner i57 Workshop zum Digitalfunk

Am vergangenen Freitag 22.11.2019 gab es einen außerordentlichen Termin zum Thema Digitalfunk. Es ging im wesentlichen um das Thema C4FM welches auch vom neuen Stadtrelais DB0PBG auf 439,225MHz unterstützt wird. Referent war Bernd, DK5BS welcher auch schon in anderen OVs über das komplexe Thema Digitalfunk referiert hat. Mit theoretischem Vortrag und praktischen Übungen war es rundum ein gelungener außerordentlicher Clubabend. Vielen Dank an Bernd, DK5BS für die Mühen. (Weitere Bilder folgen im i57 Bildarchiv)

i57 in netter Kohlrunde

Im Norden bzw. i57 Land ist es Tradition nach dem ersten Novemberfrost Kohlessen zu gehen. Es trafen sich 26 Mitglieder und Freunde zu einem gemütlichen Kohlessen im Gasthof Tepe in Aschendorf. Für i57 war dies das erste Mal in einer solchen Kohl-Runde zusammen essen zu gehen. Wir denken das ganze hat Wiederholungswert für das nächste Jahr. Es kam auch ein wenig vorweihnachtliche Stimmung auf, da zuvor auch das Papenburger Radiomuseum von Rudi Evers besichtigt wurde. (Es folgt dazu ein weiterer Bericht mit Bildern).

Das i57 Kohl-Essen hat wieder einmal gezeigt, dass der Amateurfunk mehr ist als nur vor dem Funkgerät zu sitzen. Als nächsten Event solltet Ihr Euch den 27.12.2019 (i57 Abschlussfeier) vormerken.

siehe auch i57 Bildarchiv

Status DB0PBG Stadtrelais

Das Stadtrelais DB0PBG arbeitet zur Zeit nicht am Standort Berufsschule – ist aber eingeschränkt in Betrieb. Die Signalstärken werden aber innerhalb der Stadt Papenburg deutlich schwächer sein als gewohnt. Der Betrieb am Test-Standort ermöglichst uns bequem weitere Optimierungen am Umsetzer zu machen. Vorrausgegangen war ein SD Kartenfehler beim Steuerrechner Raspberry-PI. Die Karte wurde erneuert und das Relais ist somit am Test-Standort in Betrieb. Bevor das Relais wieder auf den eigentlichen Standort gebracht wird, werden noch folgende Optimierungen gemacht:

  • Einbau eines Kartenslots an der Front des Steuerrechners (besserer Vorort-Service damit möglich)
  • neues Image auf besserer, teurere SD-Karte
  • Optimierung der Einstellungen für den analogen und digitalen Teil des Relais

Sobald alles optimiert ist, steht DB0PBG wieder mit voller Feldstärke im Papenburger Stadtgebiet zur Verfügung. HINWEIS: Für die digitale Komminikation in C4/dStar steht neuerdings auch DB0ELD 439,587.5MHz in Sögel/Emsland zur Verfügung!

DB0ELD Emsland digital nun als Multimode

Das digitale Emslandrelais DB0ELD auf 439,587.5MHz wurde nun, wie bereits angekündigt, auf Multimode umgerüstet!. Zusätzlich zu den schon vorhandenen d-star Mode sind nun auch die Betriebsarten C4-FM und DMR möglich. Das Relais arbeitet mit gleicher Antenne wie das analoge Relais DB0EMS. Erste Tests am gestrigen Abend lieferten sehr gute Ergebnisse und Reichweiten. Die einzelnen digitalen Betriebsarten sind fest in folgenden Verbunden angeschlossen:

Bei der Umrüstung waren Herman, DD4BD / Bruno, DJ7EP und Kai, DH0SK beteiligt.

Viel Spass mit den neuen Möglichkeiten im Emsland.